Volltextsuche auf: https://www.leutkirch.de
Allgäu
Leutkircher, italienische und französische Fähnchen

Französische Städtepartnerschaften

Französische Gäste aus unserer Partnerstadt zu Gast bei unserem Kinderfest.

Der Leut­kir­cher Part­ner­schafts­ver­ein wur­de 1982 mit dem Ein­ge­hen der deutsch-fran­zö­si­schen Part­ner­schaft mit den Or­ten Bé­da­rieux,  Hé­ré­pi­an und La­ma­lou les Bains in Süd­frank­reich ge­grün­det.

40 Jahre Freundschaft mit unseren französischen Partnerstädten

Im Jahr 2022 feiert die französische Abteilung 40-jähriges Jubiläum mit den französischen Partnerstädten Bédarieux, Lamalou und Hérépian. Hierzu gibt es ein abwechslungsreiches und buntes Jahresprogramm mit tollen Veranstaltungen und französischen Akzenten.

Die französischen Partnerstädte stellen sich vor:

Zahlen und Fakten:

Region Lan­gue­doc-Rous­sillon
Dépar­te­ment Hérault
Arron­dis­se­ment Béziers
Fläche 6,18 km²
Einwohner 2.576 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 417 Einwohner/km²

Wappen Lamalou-les-BainsKurzportrait:

Gerade einmal 9 Kilometer von der Stadt Béda­rieux entfernt, findet sich Lama­lou les Bains, eine Bäderstadt, deren äußeres Bild sich für jeden Besucher auffallend von den beiden anderen Partnerorten unterscheidet. 3 heiße Quellen empfehlen Lama­lou vor allem für die Zeit vom Frühjahr bis in den Herbst. Wie bei den beiden anderen Orten bietet sich von Lamalou aus der Weg in das bergige Hinterland mit dem Parc Natu­rel, dem Naturschutzpark, an. Ganz in der Nähe liegt die Wallfahrtskirche Notre Dame de Capi­mont, einer Ere­mi­tage des 16. Und 17. Jahrhunderts, einer Stiftung der Familie Thé­zan. Die Nähe des Meeres, die bis zu 1000 m aufsteigenden Berge im Hintergrund der drei Partnerorte locken jeden, der vielseitige Ferien verbringen möchte.

Weitere Informationen zur Partnerstadt:
www.lamalou-les-bains.fr

Zahlen und Fakten:

Fläche 8,77 km²
Einwohner 1508 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 172 Einwohner/km²

Wappen HérépianKurzportrait:

In Hérépian, einem der drei Partnerorte, bieten sich vor allem zwei Dinge für den Besuch an:
Die Glockengießerei, eine der letzten in Frankreich, mit einem sehr variablen Programm.
Dazu empfiehlt sich der Besuch der „cave coopé­ra­tive“, nämlich der genossenschaftlichen Weinkellerei.
Ihr Besuch zeigt besonders zur Zeit der Weinlese etwas von der Bedeutung des Weinbaus in der ganzen Gegend, woran uns viele bekannte Namen erinnern.


Weitere Informationen: zur Partnerstadt hier:
www.mairieherepian.fr

Zahlen und Fakten:

Fläche 22,82 km²
Einwohner 6966 (1. Januar 2008)
Bevölkerungsdichte 214 Einwohner/km²

Wappen Bédarieux Kurzportrait:

Inmitten im Tal des Orb liegt diese Partnerstadt, die sich seit vielen Jahren um die allmähliche Verbesserung ihrer nicht gering angeschlagenen Infrastruktur bemüht.

Pierre August Cot und Ferdinand Fabre, ein Maler und ein Dichter zeigen die kulturelle Bedeutung auf, dokumentiert im Heimatmuseum, einer beachtlichen überregionalen Einrichtung.
Wer sich einen schönen Ausblick auf Bédarieux nicht entgehen lassen will, kann vom Damm aus das Viadukt der 37 Bögen, ein Wahrzeichen der Stadt, auf sich wirken lassen.

Weitere Informationen zur Partnerstadt hier:
www.bedarieux.fr
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK