Leutkircher Ehrenbürger

Das Eh­ren­bür­ger­recht ist die höchs­te von der Stadt Leut­kirch zu ver­ge­ben­de Aus­zeich­nung für ei­ne Per­sön­lich­keit, die sich in her­aus­ra­gen­der Wei­se um das Wohl der Bür­ger oder An­se­hen der Stadt ver­dient ge­macht hat. Ge­re­gelt ist dies in der Ge­mein­de­ord­nung für Ba­den-Würt­tem­berg (§ 22 Abs. 1 Ge­mO).

Die Stadt Leut­kirch im All­gäu hat fol­gen­den Per­so­nen das Eh­ren­bür­ger­recht ver­lie­hen:

  • 1859: Gus­tav Grie­sin­ger (1804–1888)
    evan­ge­li­scher Stadt­pfar­rer, Bur­schen­schaf­ter und Dich­ter
  • 1871: Jo­hann Jo­seph Lauth (1812–1874)
    Ober­amt­mann des Ober­amts Leut­kirch und Be­grün­der der Lauth'schen Stif­tung
  • 1949: Carl Jo­seph Lei­precht (1903–1981)
    Bi­schof von Rot­ten­burg
  • 1959: Ernst Vog­ler (1879–1966)
    Be­grün­der der Ver­ei­ni­gung der Leut­kir­cher in Stutt­gart und Um­ge­bung
  • 1962: Karl Käst­le (1893–1970)
    ka­tho­li­scher Stadt­pfar­rer
  • 1969: Emil Vog­ler (1899–1996)
    Schul­rek­tor und Be­grün­der des Leut­kir­cher Hei­mat­mu­se­ums
  • 1978: Jo­sef Sied­ler (1913–2005)
    Land­wirt und Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter
  • 1983: Ge­org Mo­ser (1923–1987)
    Bi­schof von Rot­ten­burg-Stutt­gart
  • 1986: Jo­sef Fe­ger (1920–2010)
    Ober­bür­ger­meis­ter von 1954 bis 1986
  • 1990: Er­win Hen­ning (1901–1993)
    Kunst­ma­ler
  • 2008: Ge­org Fürst von Wald­burg zu Zeil und Trauch­burg ( 1928-2015)
  • 2009: Dr. Hans Schmid, (1930–2014)
    Apo­the­ker