Ver­an­stal­tung

Zeichnerische Positionen der Gegenwart

Zeichnung von Dieter Konsek
So, 15. Dezember 2019 bis So, 12. Januar 2020
Öffnungszeiten:
Freitag bis Sonntag und Feiertage 14:00-17:00 Uhr
Heiligabend (24.12.) und Silvester (31.12.) geschlossen

Eine Ausstellung mit Werken von Doris Fend, Dieter Konsek und Martin Oswald.
Vernissage: Sonntag, 15. Dezember 2019, 11:00 Uhr
^
Beschreibung
Die Zeichnung ist schon seit Jahrtausenden ein künstlerisches Ausdrucksmittel. Älteste Zeugnisse sind Felszeichnungen, Jagdszenen oder magische Symbole. Durch die ganze Kunstgeschichte hindurch war die Zeichnung ein Ausdrucksmittel, das ein Motiv in vereinfachender Weise mit Linien und Strichen darstellt im Gegensatz zur Malerei, wo flächenhafter Einsatz von Farben und Tonwerten zur Geltung kommt.

Zeichnen diente häufig nur zum Abbilden von Gesehenem, oft als Vorlage für Gemälde. In dieser Ausstellung jedoch soll erfahrbar werden, dass die Zeichnung in der Kunst der Gegenwart zu einer autonomen Ausdrucksweise gefunden hat und welch unterschiedliche Ansätze es in der Linienführung beim Zeichnen in der Gegenwartskunst gibt.

Drei Künstler zeigen ihre ganz individuelle Art, zeichnerisch eine Idee umzusetzen und ein Bildwerk zu erzeugen:

Doris Fend aus Götzis/Vorarlberg
Dieter Konsek aus Wilhelmsdorf 
Martin Oswald aus Weingarten
^
Veranstaltungsort
Galerie im Torhaus
Schneegasse 10
88299 Leutkirch im Allgäu
^
Hinweise
Die Räume sind nicht barrierefrei zugänglich.

^
Veranstalter
Galeriekreis Leutkirch
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken