Dienstleistung

Plakatieren, Plakatiergenehmigung

Das Anbringen von Plakaten und Werbung im öffentlichen Straßenraum ist genehmigungspflichtig.

Wenn Sie Plakatieren wollen, das heißt in irgend einer Form Plakate oder ähnliches, insbesondere auch sonstige zu Werbezwecken dienende Gegenstände (zum Beispiel Banner) zeitlich befristet im öffentlichen Straßenraum oder auf öffentlichen Flächen anbringen/aufstellen wollen, bedarf dies der vorherigen Genehmigung. Wenden Sie sich daher vorab rechtzeitig an die zuständige Stelle bei der Stadtverwaltung.

Die Genehmigung wird jeweils für eine bestimmte Anzahl von Plakaten erteilt.

Plakate bis DIN A1 werden durch den Fachbereich Öffentliche Ordnung genehmigt. Ab DIN A0 werden sie durch den Fachbereich Bauordnung genehmigt.

^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu
^
Voraussetzungen
Die zuständige Behörde entscheidet über die Erteilung oder Versagung einer Sondernutzungserlaubnis nach pflichtgemäßem Ermessen. Sie prüft insbesondere die Auswirkungen der beabsichtigten Sondernutzung auf die widmungsgemäße Nutzung der Straße. Wesentlich ist dabei, ob
  • die Sondernutzung den Gemeingebrauch anderer zu stark beeinträchtigt
  • die Fußgänger oder Anwohner beeinträchtigt werden
  • das Stadtbild beeinträchtigt wird.
^
Verfahrensablauf

Den Antrag auf Plakatierung müssen Sie bei der zuständigen Stelle einreichen.

Die Plakatiergenehmigung wird zeitlich auf maximal 4 Wochen begrenzt und widerruflich erteilt. Sie kann mit Bedingungen oder Auflagen versehen werden.

^
Kosten/Leistung
Bis 30 Plakate = 12 Euro
Bis 60 Plakate = 24 Euro
^
Satzungen
^
verwandte Dienstleistungen
  • SocialShare

  • Große Kreisstadt Leutkirch im Allgäu
  • Marktstraße 26
  • 88299 Leutkirch im Allgäu
  • Telefon +49 (0) 7561 87-0
  • info@leutkirch.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK