Volltextsuche auf: https://www.leutkirch.de
Allgäu
Ortsschild Leutkirch im Allgäu mit "Kunstleitpfosten"

Stadtnachricht

Energiebericht zum Stand Ende 2022


Solarpark Diepoldshofen bei Leutkirch

Der Bericht gibt einen Überblick über die Fortschritte zur Reduzierung des Energieverbrauchs, zum Ausbau der Nutzung regenerativer Energien und zur Verbesserung der Energieeffizienz in Anlagen und Gebäuden in Leutkirch. Es geht darum, eine Gesamtschau auf die Vielfalt der Aspekte und Aufgaben im kommunalen Handlungsfeld "Energie und Klimaschutz“ zu geben.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den städtischen Liegenschaften. Die Energiekosten belasten den kommunalen Haushalt. Zudem stehen in den nächsten Jahren große Aufgaben in der energetischen Sanierung an.

Im Energiebericht ist der Stand der regenerativen Energieerzeugung auf dem Gemeindegebiet dargestellt. Etwa 45 % des nach Leutkirch gelieferten Stroms wird in Leutkirch regenerativ erzeugt. Dazu kommt noch eine lokale Erzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung von etwa 10 % des Bedarfs. Somit kommen also noch etwa 45 % des von den Energieversorgern nach Leutkirch gelieferten Stroms aus einer Erzeugung außerhalb des Gemeindegebiets. Die vor über zehn Jahren im Leitbild „Energie“ formulierten Ziele für das Jahr 2025 sind in Sichtweite. Dennoch ist es weiterhin wichtig, die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien in Leutkirch weiter auszubauen. Insbesondere fehlt bis heute die Stromproduktion aus Windkraft. Mit den aktuellen Planungen des Regionalverbandes zeichnen sich auch hier Fortschritte ab.

Fortschritte im Wärmebereich sind schwieriger zu erreichen. Etwa zehn Millionen Kilowattstunden Wärme werden aktuell über das von der Kraftwärmeanlagen GmbH (KWA) betriebene Fernwärmenetz verteilt. Das Versorgungsgebiet wurde bereits laufend erweitert. Mit den aktuellen Planungen und dem Einstieg der Stadt in den Leitungsbau soll die Wärmemenge fast verdreifacht werden. Mit der Erarbeitung von energetischen Quartierskonzepten werden Grundlagen geschaffen, um auch beim Thema „Wärme“ weiter voranzukommen.

^
Download
^
Redakteur / Urheber
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK