Volltextsuche auf: https://www.leutkirch.de
Allgäu
Ortsschild Leutkirch im Allgäu mit "Kunstleitpfosten"

Stadtnachricht

Künstler Robert Koenig ist verstorben


Im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung 2013, trug sich neben dem britischen Künstler der "Odyssey" Robert Koenig (2.v.l.) auch der damalige Innenminister Reinhold Gall (links) in das Goldene Buch der Stadt Leutkirch ein.

Vor genau 10 Jahren – im Jahr 2013 gab es in Leutkirch eine aufsehenerregende Ausstellung: Als erste Stadt in Deutschland wurden Holzfiguren des britischen Künstlers Robert Koenig die „Odyssey“ gezeigt.

Zwei Monate lang haben 41 überlebensgroße Figuren den Leutkircher Gänsbühl zum Blickfang gemacht. Viele Interessierte aus der Stadt aber auch aus der weiteren Umgebung haben die Ausstellung besucht. Mit seiner 42. Figur, die er während der zwei Monate in Leutkirch aus einer Linde von der Wilhelmshöhe schnitzte, griff Robert Koenig das Schicksal der Lilo Gollowitsch auf - das jüdische Leutkircher Mädchen das mit nur 17 Jahren im Konzentrationslager Auschwitz umgebracht wurde.

Holzfiguren des britischen Künstlers Robert Koenig die „Odyssey“Für die drei Meter hohe Holzfigur „Lilo“ wird jedes Jahr von einer anderen Leutkircher Schule die Patenschaft übernommen. Immer zum Volkstrauertag wird die Skulptur an eine andere Schule weitergegeben. Dadurch ist das Werk Robert Koenigs in Leutkirch präsent und die Skulptur zu einer wandernden Gedenkstätte geworden, die an die Vergangenheit erinnert und dem Vergessen entgegensteht.

„Wir erinnern uns sehr gerne an die wunderbare Odyssey-Ausstellung, bei der auch ‚Lilo‘ geschaffen wurde. Ihre Bedeutung erstreckt sich weit über die Ausstellung hinaus und nimmt bis heute einen bedeutenden Platz in unserem kollektiven Gedächtnis ein. Die Nachricht vom Tod von Robert Koenig macht uns daher sehr betroffen. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie“, so Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle.

Wie seine Familie mitteilt, ist Robert Koenig am 14. November nach einem mutigen Kampf gegen ein Glioblastom verstorben.

^
Redakteur / Urheber
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK