Volltextsuche auf: https://www.leutkirch.de
Allgäu
Ortsschild Leutkirch im Allgäu mit "Kunstleitpfosten"

Stadtnachricht

Gemeinderat beschließt probeweise Einbahnregelung in der Unteren Grabenstraße


Die Probephase soll einen Zeitraum von sechs Monaten umfassen und vor der Sanierung der Mohrenbrücke eingerichtet werden. Nach 3 Monaten soll die Verwaltung dem Gemeinderat einen Zwischenbericht vorlegen.

Die beantragenden Fraktionen versprechen sich davon eine Verkehrsberuhigung im innenstadtnahen Bereich, wovon insbesondere Fußgänger und Radfahrer profitieren sollen. Zudem könnten so laut Begründung des Antrags 30 – 60 Parkplätze geschaffen werden.

Oberbürgermeister Henle hat in diesem Zusammenhang auf die in der Sitzung vorgestellte Verkehrsuntersuchung von Modus Consult hingewiesen, wonach diese Variante der Verkehrsführung zu einer Überlastung des Kreisverkehrs „Neue Welt“ (Wangener Straße / Poststraße) führen wird. Die Folge wären Rückstaus mit langen Wartzeiten. Auch wird dadurch mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen im Bereich Poststraße und Bahnhofstraße zu rechnen sein.

Gegen den Rat des Verkehrsgutachters und der Stadtverwaltung stimmte der Gemeinderat mit 15:10 Stimmen dem gestellten Antrag zu.

Notwendige Vorbereitungen für die Einrichtung der probeweisen  Einbahnregelung werden von der Stadtverwaltung in Kürze getroffen.

Auszug aus dem Verkehrsgutachten der Modus Consult Ulm GmbH

Ansicht Planungsfall 4

Die Zahlen zeigen die Zunahme (rot) bzw. die Abnahme (grün) des Verkehrs bei der vorgeschlagenen Verkehrsführung.

Erklärung zu QSV = "F"

Leistungsfähigkeitsbewertung

^
Redakteur / Urheber
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK