Stadtnachricht

Flagge zeigen für Demokratie


Fahne "Demokratie Leben" am Leutkircher RathausDer internationale Tag der Demokratie ist im Jahr 2007 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen worden, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Demokratie ein Gut ist, das Schutz und Einsatz bedarf – und zwar von vielen Einzelnen. „Gerade in Zeiten von Corona ist die Demokratie etwas, das nicht als selbstverständlich genommen werden darf“, sagt Carmen Scheich vom federführenden Amt der Partnerschaft für Demokratie in Leutkirch. Gefördert vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ werden in der Partnerschaft für Demokratie Leutkirch – Aichstetten - Aitrach Projekte rund um Toleranz, Vielfalt, Menschenrechte und Demokratie unterstützt. Fördergelder bekommen Vereine und gemeinnützige Institutionen, die sich engagieren. Aber es werden auch eigene Initiativen gestartet.

Eine davon ist die Fahne für Demokratie, die von Schülern der Berufsfachschule Druck- und Medientechnik an der Gewerblichen Schule Ravensburg gestaltet wurde. Sie wurde den Kommunen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zur Verfügung gestellt. Am 15. September wird die Fahne erstmals gehisst. Die Städte und Gemeinden zeigen damit, dass sie die Demokratie in Ehren halten – gerade in Zeiten der Krise.

Die Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Ansprechpartnerin

Maria Hönig
Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach
Koordinierungs- und Fachstelle
 
Stiftung St. Anna
Kemptener Straße 11
88299 Leutkirch
 
0151 – 750 627 91
Maria.hoenig@stiftung-st-anna.de
^
Internet-Links zum Thema
^
Redakteur / Urheber