Stadtnachricht

Galluskapelle auf dem Winterberg: Ein Ort der Stille in schwieriger Zeit


Galluskapelle

Abgesagt hat der Verein zunächst alle für April vorgesehenen Veranstaltungen, das große Jubiläumsfest ist für den 25. Juli vorgesehen. Nähere Informationen zum Jahresprogramm finden Interessierte unter www.galluskapelle.de.

„Gerade in komplizierten und herausfordernden Zeiten schätzen viele Menschen unsere Kapelle als einen Ort, an dem sie zur Ruhe kommen und vielleicht auch beten können“, wird der Vorsitzende des Fördervereins Galluskapelle Winterberg in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert, „wir möchten unsere Kapelle solange es möglich ist, für Besucher zugänglich halten.“

Zimmer bittet die Besucher der Kapelle, die allseits bekannten Vorsichtsregeln zu beachten. Insbesondere sei es wichtig, dass Besucher die Atmosphäre der Kapelle einzeln und im sicheren Abstand zu anderen Besucher*innen erleben. „Es ist bitter, dass unsere Galluskapelle ausgerechnet in unserem Jubiläumsjahr derzeit kein Ort der Gemeinschaft und der Begegnung sein kann, sie bleibt aber ein Ort der Begegnung des Menschen mit sich selbst und mit Gott“ sagt Georg Zimmer.

Abgesagt hat der Förderverein die seit 20 Jahren übliche Kunstausstellung zur Kar- und Osterzeit. Der Förderverein hatte für dieses Jahr den „Künstlerpater“ Meinrad Dufner OSB vom Benediktinerkloster Münsterschwarzach in die Galluskapelle eingeladen. Dufner wird seine Bilder nun im Frühjahr 2021 in der Galluskapelle zeigen. Auch die traditionelle Auferstehungsfeier am Ostermorgen, 12. April, kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Und abgesagt hat der Förderverein auch die für den 25. April vorgesehene Begegnung mit Fernfahrern auf dem Parkplatz an der Autobahn 96. Diese soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
^
Internet-Links zum Thema
^
Redakteur / Urheber
Förderverein Galluskapelle Winterberg e. V.