Stadtnachricht

„Siebenbrünnen“ renoviert und aufgewertet


Neben einer neuen Schutzhütte wurden bei „Siebenbrünnen“ auch der Platz umgestaltet und neue Bänke aufgestellt.

Mit einer kleinen Feier wurde kürzlich die Renovierung von „Siebenbrünnen“ offiziell abgeschlossen. Das Wanderziel im Unteren Stadtwald, unweit von Niederhofen, erhielt eine neue Schutzhütte und neue Bänke, außerdem wurde der Platz um die Quelle aufgewertet. Ortsvorsteher Gerhard Hutter, Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, Ortschaftsräte, Vertreter der beteiligten Firmen und des Wasservereins Niederhofen-Mailand, Stadtförster Martin, sowie beteiligte Mitarbeiter der Stadtverwaltung besichtigten bei einem Vor-Ort Termin die gelungenen Neuerungen. Insgesamt waren für die Maßnahmen 10.000 Euro veranschlagt.

Siebenbrünnen ist Teil des touristischen Wanderwegenetzes rund um Leutkirch und wird gerne als Rastplatz bei Wanderungen oder Radausflügen genutzt. Das Wasser der Quelle gilt als besonders weich und gesund.

Wer einen Ausflug zu den Siebenbrünnen unternehmen möchte, sollte daran denken, dass dies nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad möglich ist. Eine Anfahrt mit dem Pkw ist nicht gestattet.
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
^
Redakteur / Urheber