Stadtnachricht

Zimmerei Krug spendet für Spielgeräte




„Die Spende ist zweckgebunden für die Umsetzung des Leutkircher Spieloasen- und Erlebniswegs gedacht“, so Daniel Krug, Zimmereichef aus Ausnang. Ihm war es wichtig, dass das Geld für neue Spielgeräte oder Spielmöglichkeiten in der Stadt verwendet wird.

Daniel Krug kam die Idee spontan am Gumpigen Donnerstag. Er besorgte für den sonst "trockenen" Rathaussturm Getränke und stellte eine Spendenkasse auf. „Ich habe selbst Kinder und finde die Spielplätze in der Stadt sehr begrenzt. Das große Spielzeug, die Narrenrutsche, die von uns jedes Jahr aufgebaut wird, sorgt ja nur für kurzzeitiges Vergnügen und wird direkt nach der Fasnet wieder abgebaut“, schmunzelt Krug. 

Über 250 Euro wurden auf diesem Weg eingenommen, diesen Betrag rundete Daniel Krug kurzerhand auf 300 Euro auf. Bei der Scheckübergabe bedankte sich Cornelia Stotz, Projektinitiatorin des "Spieloasen- und Erlebniswegs", bei Daniel Krug und freute sich: „Es ist schön zu erleben, dass die Initiative einiger Leutkircher Frauen zur „Bespielbaren Stadt“ nicht nur bei der Stadtverwaltung und im Gemeinderat auf offene Ohren trifft, sondern nun auch von ortsansässigen Unternehmen so großzügig unterstützt wird.“ 

Carmen Scheich, Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragte der Stadt Leutkirch, sprach ebenfalls ihren Dank für die tolle Unterstützung und die spontane Idee aus.
^
Redakteur / Urheber