Stadtnachricht

Erste Mobilitätskonferenz für Bürger


Erste Mobilitätskonferenz für interessierte Bürger, Foto: Schwäbische Zeitung

Alle Bürgerinnen und Bürger haben die Chance ihre Ideen auf einer ersten Mobilitätskonferenz einzubringen. Diese findet am Dienstag, den 2. Mai 2017 um 18:00 Uhr im Leutkircher Bürgerbahnhof statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Zum Projekt:

Das LEADER-geförderte Projekt „Nachhaltig mobil im ländlichen Raum“ läuft von Januar 2017 bis Dezember 2017 und hat das Ziel einen Leitfaden für nachhaltige Mobilität in Leutkirch im Allgäu zu erstellen. Darauf aufbauen soll ein Handlungsleitfaden, der Empfehlungen für mögliche Umsetzungen geben wird. Es sollen Mobilitätslösungen weiterentwickelt und vorbereitet werden, die den besonderen Anforderungen einer ländlichen Region gerecht werden können. Untersucht werden dabei die Themenfelder:

  • Nicht motorisierter Verkehr (Fuß, Rad)
  • Motorisierter Individualverkehr
  • ÖPNV
  • Mobilitätsmanagement
  • Intermodalität
  • Siedlungsentwicklung und Verkehr.
In Expertenrunden wurde bereits eine Ist-Analyse vorgenommen. Dabei wurden auch Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken untersucht. Außerdem wurde der Entwurf eines Leitbildes für nachhaltige Mobilität diskutiert. Auf diesen Ergebnissen aufbauend sollen auf der Mobilitätskonferenz Maßnahmenideen entwickelt werden.

Unterstützt wird die Stadt Leutkirch bei dem Projekt von der B.A.U.M. Consult GmbH. B.A.U.M. berät Kommunen, Regionen und Unternehmen im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung.

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.
^
Redakteur / Urheber