Stadtnachricht

Michael Wolffsohn trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein


Michael Wolffsohn (Mitte) trägt sich in das Goldene Buch der Stadt ein. TiB Moderator Andreas Müller (links) und OB Henle (rechts).

Vor seinem Auftritt beim Tal-im-Bock (TiB), trug sich der Historiker und Publizist Michael Wolffsohn, auf Einladung von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, in das Goldene Buch der Stadt ein. Neben Talk-im-Bock Moderator Andreas Müller und VHS-Leiter Karl-Anton Maucher, waren auch Vertreter der Gemeinderatsfraktionen und der TiB-Sponsoren, sowie Bürgermeister Martin Bendel anwesend.

Wolffsohn zeigte sich beeindruckt von Leutkirch und dem Historischen Sitzungssaal im Rathaus und bedankte sich für die Einladung.

In seinem aktuellen Buch „Zum Weltfrieden“ hat der emeritierte Professor der Bundeswehr-Universität München höchstinteressante Ideen zu Auswegen aus Gewalt und Kriegen auf internationaler Ebene gemacht. Im etwas kleineren Maßstab leisten er und seine Familie mit dem Berliner Pilotprojekt „Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic“ einen aktiven Beitrag zu einem friedlichen und respektvollen interkulturellen und interreligiösen Zusammenleben.

^
Internet-Links zum Thema
^
Redakteur / Urheber