Literatur im Rathaus

Die „Li­te­ra­tur im Rat­haus“ ist ei­ne ori­gi­nä­re li­te­ra­ri­sche Ver­an­stal­tungs­rei­he des Ver­bands deut­scher Schrift­stel­ler (VS) in Ba­den-Würt­tem­berg. Im Jahr 1978 hat auf In­itia­ti­ve des Schrift­stel­ler­ver­bands die ers­te Rat­haus­le­sung in Stutt­gart statt­ge­fun­den.

Seit 2001 gibt es in Leut­kirch im All­gäu kon­ti­nu­ier­lich Rat­haus­le­sun­gen. Der in Leut­kirch be­hei­ma­te­te und in der Li­te­ra­tur-Sze­ne bes­tens ver­netz­te Schrift­stel­ler Im­re Török un­ter­stützt die Stadt bei der Ak­qui­se be­kann­ter Au­to­ren und tritt in der Rei­he auch als Mo­de­ra­tor und Li­te­ra­tur­ver­mitt­ler auf.

Aktuell:

Bei der diesjährigen Rathauslesung am Freitag, 25.10.2019  war die österreichische Schriftstellerin Vea Kaiser im Schwörsaal zu Gast. Sie stellte ihren Roman "Rückwärtswalzer oder die Manen der Familie Prischinger" vor. Angenehm erfrischend und humorvoll wusste sie das Publikum schnell zu begeistern und in ihren Bann zu ziehen. Ihr charmanter Wiener Dialekt unterstrich diese Stimmung. Vea Kaiser ist nicht umsonst eine der aufsehenerregendsten Jung-Autorinnen im deutschsprachigen Raum, eine hervorragende Sprachakrobatin, von der man sicher noch viel hören und vor allem lesen wird. Alles in allem ein rundum gelungener Abend, moderiert von Imre Török, der für seine Schriftstellerkollegin zurecht voll des Lobes war. 

Buchcover Vea Kaiser - RückwärtswalzerHier erfahren Sie mehr über die Autorin:
www.veakaiser.de





Nach der Lesung
Vea Kaiser, Bildmitte