Museum im Bock

Stadtgeschichte hautnah erleben.

Im Her­zen der Stadt be­fin­det sich un­ser Hei­mat­mu­se­um. Lie­be­voll prä­sen­tier­te Samm­lun­gen, wel­che die His­to­rie Leut­kirchs und der wei­te­ren Um­ge­bung do­ku­men­tie­ren. Schwer­punk­te bil­den die Volks­kunst und das Hand­werk so­wie ein ei­ge­ner Aus­stel­lungs­be­reich über die Ge­schich­te der ehe­ma­li­gen Hee­res­mu­ni­ti­ons­an­stalt Ur­lau. 

Die Ge­schich­te der Stadt und ih­rer Be­völ­ke­rung wird hier an­schau­lich ge­zeigt. Schau­ta­feln, Mo­del­le und Ex­po­na­te er­klä­ren die Ent­ste­hung der Land­schaft und ih­re Be­sie­de­lung. In den voll­stän­dig ein­ge­rich­te­ten Werk­stät­ten ei­nes Kä­sers, Wag­ners, Schuh­ma­chers, Sei­lers und Schmieds wird der Be­su­cher in die Ar­beits­welt von da­mals zu­rück­ver­setzt. An die Blü­te­zeit des Flach­s­an­baus und der Lei­nen­we­be­rei im Mit­tel­al­ter er­in­nert das "We­ber­zim­mer". Ei­ne Samm­lung von reich aus­ge­stat­te­ten Pup­pen­stu­ben gibt Ein­blick in das "bür­ger­li­che Woh­nen" im 19. Jahr­hun­dert. Re­li­giö­se Volks­kunst und Wer­ke der Schnitz­kunst aus Go­tik und Ba­rock bil­den ei­nen der Schwer­punk­te des Mu­se­ums. Die Ab­tei­lung "Glas" zeigt ne­ben vie­ler­lei Werk­zeug, kunst­vol­le Glä­ser, die im Glas­ma­cher­dorf Schmids­fel­den, et­wa 10 Ki­lo­me­ter von Leut­kirch, her­ge­stellt wur­den.

In ei­nem be­son­de­ren Aus­stel­lungs­be­reich des Mu­se­ums kann der Be­su­cher in die Ge­schich­te der Mu­na Ur­lau ein­tau­chen. Fil­me, Fo­tos, Ob­jek­te und Re­lik­te zei­gen die be­we­gen­de Ge­schich­te der ehe­ma­li­gen Hee­res­mu­ni­ti­ons­an­stalt auf.

Son­der­aus­stel­lun­gen, Kon­zer­te, Vor­trä­ge und Vor­füh­run­gen in den Werk­stät­ten bie­ten im­mer wie­der neue An­rei­ze das Mu­se­um im Bock zu be­su­chen.

Öffnungszeiten Museum im Bock

Mittwoch:     14:00 - 17:00
Sonntag:     13:00 - 17:00
Zusätzlich an Feiertagen und jeden 1. Samstag im Monat von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.