Nachhaltige Stadt Leutkirch


Pionierarbeit für Mensch und Umwelt
Stadtverwaltung, OEW, Hochschule Biberach und EnBW machen Leutkirch zur „Nachhaltigen Stadt". Dazu muss die Energieversorgung effizient, umweltfreundlich und dezentral sein. Know-how kommt von der EnBW. Die Hochschule Biberach begleitet das Pilotprojekt wissenschaftlich.

Fünf Schritte:

1. Initiative
Der Gemeinderat gab 18. April 2011 grünes Licht.

2. Leitbild
Ab Herbst 2011 machen Bürger, Vereine und Institutionen eine Bestandsaufnahme und entwerfen Visionen für:
-  CO2-Einsparziele
-  Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien
-  deren landschaftsgerechte Umsetzung
-  Beteiligung der Bevölkerung.

3. Konzept(e)
Formulierung und Planung geeigneter Maßnahmen, die mit den Bürgern realisiert werden. Erstes Beispiel war der Bau einer Freifeld-Photovoltaik-Anlage im Ortsteil Haid für 1.500 Haushalte:

4. Realisierung
-  Bau von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien
-  Optimierung von Gebäuden
-  Maßnahmen zur Verringerung der individuellen Mobilität
-  Bürger beteiligen sich finanziell

5. Betrieb
Energieeffizienz + Umweltschutz + Bürgerbeteiligung = „Nachhaltige Stadt Leutkirch"
  • SocialShare

  • Große Kreisstadt Leutkirch im Allgäu
  • Marktstraße 26
  • 88299 Leutkirch im Allgäu
  • Telefon +49 (0) 7561 87-0
  • info@leutkirch.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK