Volltextsuche auf: https://www.leutkirch.de
Allgäu
Bienenkästen

Donau

Herbert Nouwens

Ab 1985 hat Herbert Nouwens nach einer soliden klassischen Ausbildung an der Stadsacademie und einer postgradualen Ausbildung an der Jan van Eijk Akademie in Maastricht fast aus schließlich im Stahlbereich gearbeitet. Seine Vorliebe für Stahl hat mit den großen plastischen und konstruktiven Möglichkeiten dieses Materials zu tun. Er kann damit ausdrücken, was ihn am meisten fasziniert: extreme Kontraste, scheinbare Schwerelosigkeit, große Volumina, die manchmal sehr transparent sein können. Stahl passt zu seiner assoziativen Arbeitsweise, zum notwendigen und ständigen Dialog zwischen Schöpfer und Material während des Entwicklungsprozesses. Er übersetzt seine Eindrücke nach den Grundprinzipien der klassischen Skulptur in Formen. Aber innerhalb dieser klassischen Tradition ist es Nouwens gelungen, eine eigene Formensprache zu entwickeln. Nouwens arbeitet gerne im Auftrag. Er empfindet es als eine Herausforderung, Arbeit für einen bestimmten Ort zu schaffen. Die Skulpturen, die er im Auftrag realisiert hat, nehmen den Ort wirklich in Besitz, sie definieren den Ort, an dem sie stehen, weitgehend neu.

Donau

Material: Edelstahl

Entstehungsjahr: 2019

Größe: 150 x 170 x 90 cm

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK