Schloss Zeil im Herbst © Roland Rasemann

Schloss Zeil Rosenpark © Roland Rasemann

Luftaufnahme Schloss Zeil

Schloss Zeil Leutkirch Brunnen im Innenhof © Roland Rasemann

Schloss Zeil

Das Renaissance-Schloss Zeil ist der privat bewohnte Sitz der Fürsten von Waldburg-Zeil. Die Schlossanlage ist von Leutkirch aus mit dem Auto in wenigen Minuten zu erreichen. Das Schloss selbst kann im Inneren nicht besichtigt werden, wohl aber der weitläufige Schlossgarten und die Schlosshöfe sowie die Pfarrkirche Schloss Zeil. Von der Aussichtsplattform beim Schloss bietet sich ein Panorama-Blick auf die Alpen.

Im Hochmittelalter beherrschten von einer Burg auf dem Zeiler Rücken  aus die Grafen von Bregenz und die Grafen von Montfort das Gebiet zwischen Iller und Kißlegg. Im Jahre 1337 gelangte die Herrschaft Zeil an Truchsess Johann und damit in den Besitz des Hauses Waldburg. Nachdem ihm bei der Erbteilung 1595 die Herrschaft Zeil zugesprochen worden war, ließ Truchsess Froben anstelle der alten Burg ab 1597 die bis heute bestehende Vierflügelanlage errichten. Schloss Zeil ist nie durch Kriegseinwirkungen oder Belagerungen in Mitleidenschaft gezogen worden. Es ist als Ensemble komplett erhalten und mustergültig restauriert. Im Inneren des Schlosses vermitteln die reich mit Holzdecken und Vertäfelungen ausgestatteten Räume und Gänge ein anschauliches Bild adeliger Wohnkultur in der Zeit um 1600.

Weitere Informationen


  • Große Kreisstadt Leutkirch im Allgäu
  • Marktstraße 26
  • 88299 Leutkirch im Allgäu
  • Telefon +49 (0) 7561 87-0
  • info@leutkirch.de